Gay Dream World – Gay-Urlaub auf den kanarischen Inseln

Gay Dream World – Die kanarischen Inseln, insbesondere Gran Canaria gehört zu den attraktivsten Destinationen für unbeschwerte und inspirierende Urlaube. Dies gilt insbesondere auch für Schwule, die sich hier rundherum wohlfühlen können. Denn zum einen flirtet es sich unter südlicher Sonne am Strand bekanntermaßen besonders gut. Zum anderen herrscht auf den sieben kanarischen Inseln Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote sowie Gran Canaria, La Gomera und La Palma sowie El Hierro eine ausgesprochen entspannte und tolerante Atmosphäre – Gays sind überall herzlich willkommen.

Dies ist auf dem spanischen Festland und erst recht in den muslimisch dominierten nordafrikanischen Ländern eher nicht der Fall. Aus diesem Grund genießen die Kanarischen Inseln zu Recht den Ruf, als einzige europäische Ferienregion mit ganzjährigem Badewetter wirklich aufgeschlossen zu sein. Die Temperaturen bewegen sich zwischen durchschnittlich knapp über 20 Grad im Winter und 25 Grad im Sommer. Das sehr saubere Meer weist ganzjährig Badetemperaturen zwischen 19 und 22 Grad auf.

Zur großen Beliebtheit der Kanaren bei schwulen Urlaubern trägt mit Sicherheit auch die Tatsache bei, dass sich mittlerweile zahlreiche einschlägige Clubs, Saunas, Bars und andere Einrichtungen etabliert haben. Hier finden alle Gay People genau das passende Angebot, um Ihren Urlaub in netter Gesellschaft spannend und abwechslungsreich zu gestalten. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass der Anteil von Schwulen und Lesben an den Besuchern von Gran Canaria nach seriösen Schätzungen inzwischen bei stolzen 15 Prozent liegt.

Gran Canaria – ein Urlaubsparadies für Schwule

Maspalomas ist einer der unter Schwulen sehr beliebten Ferienorte auf Gran Canaria. Er befindet sich im Süden der Inseln und erfreut sich wegen seiner wunderschönen Dünenlandschaft großer Popularität unter den Gay Besuchern. Eingebettet in malerische Sanddünen finden schwule Touristen hier nämlich den einzigen FKK-Strand dieser kanarischen Insel. Hier lassen sich in ungezwungener Atmosphäre neue Kontakte knüpfen. Strandbesucher lieben es auch, einfach nur in der Sonne zu liegen, zu träumen und dabei das bunte Treiben zu beobachten. Genauso angesagt ist das Strand-Cruising. Da in diesem Teil der Insel verschiedene Strände ineinander übergehen, bieten sich ausgiebige Spaziergänge an. Sie stellen die ideale Gelegenheit dar, um zu sehen und gesehen zu werden.

Das Yumbo Center auf Gran Canaria zählt zu den ersten Gay-Adressen auf den kanarischen Inseln. Für Schwule, die in Ihrem Urlaub viel Spaß unter Gleichgesinnten erleben möchten, stellt ein Besuch dieser einzigartigen Location ein Muss dar. Er liegt gut erreichbar im Zentrum des Ortes Playa del Inglés. Beim Yumbo handelt es sich eigentlich um ein Shopping-Zentrum. Doch zur Abend- und Nachtzeit verwandelt es sich in einem angesagten Treff für Schwule. Im Erdgeschoss öffnen zahlreiche Bars, Cafés und Clubs dar, um schwulen Touristen und Einheimischen die Gelegenheit zum ungezwungenen Kennenlernen zu geben.

Gay Dream World – Feiern im Yumbo Center

Die Party findet dabei meistens auch direkt im Innenhof des Yumbo Centers statt und dauert regelmäßig bis weit in die frühen Morgenstunden. Die zweite und dritte Etage bietet mehrere Discotheken, in denen sich Gays austoben oder auch ganz romantisch eng miteinander tanzen können. In jedem Fall lohnt sich auch ein Abstecher in die 4. Etage des Zentrums. Hier können Schwule nämlich eine gut frequentierte Gay Sauna besuchen.

Übrigens finden auf Gran Canaria alljährlich mehrere Gay Events statt. Neben der Gay Pride Woche im Mai zählt auch das Freedom Gay Festival im Oktober dazu. Wer Spaß an Paraden, Travestie und am Verkleiden hat, besucht den Karneval. Auch die Maspalomas Fetish-Week im Oktober oder das Dragfestival, das jeden Frühling veranstaltet wird, lockt Schwule aus ganz Europa an.

Las Palmas de Gran Canaria – hippe Metropole der Kanaren

Mit Las Palmas auf Gran Canaria haben die Kanaren eine moderne Großstadt mit immerhin knapp 400.000 Einwohnern. Sie besitzt ein pulsierendes Nachtleben, das durchaus mit dem von Metropolen auf dem europäischen Kontinent mithalten kann. Las Palmas de Gran Canaria liegt im Norden der Insel und gilt als einer der größten Atlantikhäfen. Diese Tatsache erklärt auch die seit jeher besonders fortschrittliche und weltoffene Einstellung der Bürger. Die Gay Szene von Las Palmas gilt als besonders aktiv, viele Spanier vom Festland und Bewohner Gran Canarias schätzen die Stadt wegen ihrer vielen schwulen Freizeitangebote.

Gay Dream World …

Mit der Altstadt Vegueta und dem Jugendstilviertel Santa Catalina kann Las Palmas gleich mit zwei historischen Quartieren aufwarten. Hier erleben Schwule den Zauber der verwinkelten Gassen und malerischen Gebäude. Sie treffen sich in einer der zahlreichen Gay Bars auf einen erfrischenden Cocktail oder einen köstlichen Sundowner, bevor sie sich ins Nachtleben stürzen. Clubs, Diskotheken und Bars für schwule Partypeople, die auch stark von Einheimischen frequentiert werden, sind hier für jeden Geschmack verfügbar.

Urlauber lieben auch Santa Catalina, ein Stadtteil, der direkt am Meer liegt. Hier befindet sich der berühmte, über drei Kilometer lange Strand Playa de las Canteras. Hier genießen Schwule ein ausgiebiges Sonnenbad oder das Flanieren auf der Promenade. Abends geht es in den zahlreichen Clubs von Santa Catalina richtig zur Sache. In unmittelbarer Hafennähe kommen Gays in einschlägigen Bars voll auf ihre Kosten.

Gay Dream World
Gay Dream World

Gay Dream World – Gay-Urlaub auf den kanarischen Inseln